in Google suchen

Suchtipps für Google

Mit den richtigen Befehlen kann die Suchmaschine deine Suche auf das Wesentliche eingrenzen und dir so viel Zeit und Energie ersparen.

Suchen, aber richtig. Wie man Google zielorientiert einsetzt.

 
Google liefert uns seit Jahren Antworten zu unseren Fragen. Wir suchen nach Orten, Freunden, Möglichkeiten und bekommen tausende von Vorschlägen. Für Menschen, die nur nach einer einzigen Antwort suchen, kann die Flut an Lösungen, die die Suchmaschine bietet, überwältigend sein.
 
Darum hat Google viele textbasierte Tools für die Nutzer entwickelt, um Suchergebnisse eingrenzen zu können.

Wie du am schnellsten zu deinem gewünschten Suchergebnis kommst, zeigen wir dir in diesem selly.blog.
 

Was will ich wissen?

 
Zuallererst ist es wichtig klar zu definieren, wonach du suchst. Wenn du das nicht genau sagen kannst, ist die „normale“ Suche mithilfe eines einfachen Suchwortes wohl die beste Möglichkeit.
 

Hilfreiche Möglichkeiten

 
Wenn du aber schon eine bestimmte Vorstellung von dem hast, was du wissen willst, kannst du die Suche mit folgenden Tools eingrenzen:
 

1. Filter

 
Die meisten User benutzen die Google Filter schon, obwohl sie es gar nicht merken. Als Filter werden die verschiedenen Seiten am oberen Teil der Suchmaske bezeichnet, die Sie nach verschiedenen Medien und Funktionen suchen lassen, d.h. Maps, Bilder, Shopping, Videos und mehr.
 

2. Operatoren

 
Operatoren machen eine Suche bei Google erst so richtig spannend. Leider werden sie von den wenigsten Nutzern verwendet.
 
Die wichtigsten habe ich für dich aufgelistet.
 

Praktische Operatoren


Die Operatoren werden VOR dem Suchbegriff in die Suchmaske eingegeben und grenzen so die Suchergebnisse ein.

Suchbegriff_1 Suchbegriff_2
Beispiel: Ruth Koppenberger
War es früher noch notwendig bei 2 Suchbegriffen ein + vor jedes Wort zu setzen, macht das Google nun automatisch. Das bedeutet wenn du mehr als ein Wort in das Suchfeld eingibst, werden Seiten gesucht, in denen ALLE Begriffe enthalten sind. Darunter werden die Seiten angezeigt, in denen die Suchbegriffe nur teilweise vorkommen.
 
„Suchbegriff“
Beispiel: "Backe backe Kuchen"
Wenn du deinen Suchbegriff unter Anführungszeichen setzt, wird exakt nach dieser Schreibweise gesucht. Perfekt geeignet für die Suche nach Liedern, Zitaten oder ganz bestimmten Texten.
 
define:Suchbegriff
Beispiel: define:responsive design
Dieser Operator ist für die Suche von Definitionen und Erklärungen am effektivsten. Wenn du dir über einen Begriff im Fachjargon oder einer anderen Sprache nicht sicher bist, gib diesen Operator vor dem Suchbegriff ein.
 
-Suchbegriff
Beispiel: övp -kurz
Mit diesem Operator kannst du Suchbegriffe ausschließen. Wenn du dich also über ein Thema informieren willst, kannst du einen Teilbereich ausgrenzen. Darüber hinaus kannst du Doppeldeutigkeiten eliminieren, wie z.B. eine Maus suchen und dabei Nagetiere ausschließen.
 
site:Suchbegriff
Beispiel: Christian Kern site:derstandard.at
Mit diesem Operator kannst du sehr gut große Websites wie online-Zeitungen oder wikipedia nach einem bestimmten Thema durchsuchen. Auch umgekehrt funktioniert es: bei der Eingabe von Christian Kern -site:derstandard.at erhältst du alle Einträge von Christian Kern, außer die Artikel des Standards.

Weitere, interessante Operatoren

 
#Suchbegriff
Beispiel: #sellyImmerdabei
Mit dem Operator Hashtag (Doppelkreuz) lassen sich wie bei Instagram und Facebook Themenbereiche suchen, die mit einem bestimmten Schlagwort versehen wurden.
 
allinanchor:Suchbegriff
Beispiel: allinanchor:Immobilien
Das Wort anchor heißt übersetzt Anker und zeigt dir alle Suchergebnisse, bei denen die Suchwörter in den Links vorkommen.
 
allintext:Suchbegriff
Beispiel: allintext:Kundenbetreuungssoftware
Mit diesem Operator wird der gesamte Inhalt nach den Schlüsselwörtern durchsucht. Die Seitentitel und Adressen werden somit nicht berücksichtigt, es geht alleine um den Seiteninhalt, also den Text.
 
allinurl:Suchbegriff
Beispiel: allinurl:selly
AllinUrl ist ein Operator, der dir nur die Websites heraussucht, in denen deine Suchwörter in der Internetadresse vorkommen
 
allintitle:Suchbegriff
Beispiel: allintitle:rechnungstool
Die gesuchten Keywords befinden sich bei der Nutzung dieses Operators nur in den Titeln der Website.
 
filetype:Suchbegriff
Beispiel: Ruth Koppenberger filetype:pdf
Dieser Operator wird NACH dem Suchbegriff gesetzt und verwendet, wenn du nicht nach einer Website, sondern nach bestimmten Dokumenten im Netz Ausschau hältst, z.B. ein pdf, doc usw.
 

Bekommst du schon meinen Newsletter? Hier geht's zur Anmeldung! :-)


SEO - Optimierung für die Suchmaschine


Diese Operatoren kannst du dir nicht nur für deine eigene Suche zunutze machen. Wenn du mit Suchmaschinenoptimierung arbeitest, kannst du die Chancen erhöhen, dass deine Website als eine der Ersten bei den Ergebnissen nach einer Suche erscheint.
 
Geübte und professionelle Texter können die Inhalte deiner Website so gestalten, dass die Operatoren von Google gezielt nach Wörtern auf deiner Homepage suchen und somit das wahrscheinliche Ziel einer Suche ist.
 

Conclusio


Google macht unser aller Leben leichter und fördert das Streben nach mehr Informationen und Wissen. Täglich benutzen wir die Suchmaschine um nach Lösungen und Antworten auf unsere Fragen zu suchen und um die perfekten Anbieter und Unternehmer für unsere Projekte zu finden. Natürlich muss dabei mehr denn je die Quelle der Informationen geprüft werden.
 
Mit den Google Operatoren kannst du viel Zeit sparen bzw. manchmal so überhaupt erst die richtigen Antworten finden.
 
Bei Fragen freue ich mich über deine Kontaktaufnahme!
 
Deine Ruth
von selly